Segeltraum und andere Männerfantasien Sven Isy

ISBN:

Published: November 13th 2013

Kindle Edition

74 pages


Description

Segeltraum und andere Männerfantasien  by  Sven Isy

Segeltraum und andere Männerfantasien by Sven Isy
November 13th 2013 | Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 74 pages | ISBN: | 10.71 Mb

Nur für Leser über 18 Jahren!Männer und erotische Fantasien – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Sind ihre Träume nicht eher einfach gestrickt, von großen Titten und Schwänzen, und geht es da nicht meistens nur um Rein, Raus und Fertig?Wir zweiMoreNur für Leser über 18 Jahren!Männer und erotische Fantasien – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Sind ihre Träume nicht eher einfach gestrickt, von großen Titten und Schwänzen, und geht es da nicht meistens nur um Rein, Raus und Fertig?Wir zwei Autoren möchten Ihnen hier das Gegenteil beweisen.

Unsere Sex-Fantasien müssen nicht zwangsläufig mit dem Holzhammer daher kommen. Sie können auch einfühlsam sein, anregend und manchmal sogar mit einem Quäntchen Selbstironie.Im SeerosengartenSie richtet sich auf, streift das Oberteil ab und zieht auch das Höschen aus.

„Komm, mach dich auch nackt. Das Wasser ist bestimmt noch warm.“ Eine Jolle mit weißem Rumpf hält direkt auf den Strand zu. Kurz vor dem Ufer wendet sie. Die Segel killen im Wind, ich sehe zwei junge Typen in weißen Turnhosen an den Winschen arbeiten.Aufwachen mit NanniNach einer Weile schmiegte ich vorsichtig meine Wange gegen ihre Brust, da wo sie noch von der Bluse bedeckt war.

Sie schaute erst staunend herunter, dann las sie weiter. Und ich wurde zusehends mutiger im Anschmiegen. Ich blies etwas Luft unter den Stoff und begann langsam, fast unmerklich, mit der Nase die Bluse beiseite zu schieben. Als mein Mund ihre Brust berührte, kam sie beim Lesen ins Stocken.

Doch dann las sie weiter, als wenn nichts wäre.Jetzt wurde ich tollkühn. Ich streckte die Zunge heraus und versuchte, einen der dunklen Nippel zu erreichen.LandliebeSiehst du in der Ecke den Holzschemel? Bitte hol ihn mir mal und stell ihn so unter, dass ich bequem sitzen kann...nein, nicht so...etwas mehr rechts...”Ich schieb ihn unter der Kuh durch, ihr entgegen. Ich hab meine Hand noch nicht wegziehen können, da sitzt sie schon drauf. Ich hock vor dem Schemel am Boden. Zwischen uns steht die Kuh. Und mein rechter Daumen muss jetzt bei ihr genau dort sein...wie soll ich das sagen...Sie klemmt ihn mit ihrem Körpergewicht fest, als wär er Teil der Sitzfläche.

Also lass ich ihn, wo er ist, und hör ihr zu.SpitzenunterwäscheIch saß im Strandkorb, mit Musik von Radio Veronica aus meinem neuen pralinenschachtelgroßen Transistor und Königliche Hoheit auf den Knien. Ich suchte einen Sinn, wollte was Eigenes finden. Aber meine Gedanken lümmelten sich im Wind wie die Möwen und hatten überhaupt keine Lust auf Thomas Mann und Abi-Aufsätze. Denn ein paar Flügelschläge weiter auf einer Luftmatratze lag sie, mit rosa getönter Brille, hinten zusammengesteckten blonden Haaren, ganz wenig Bikini und unverschämt viel brauner Haut.

Sie sah aus, als hätte sie schon sämtliche Prüfungen bestanden.SegeltraumSie, die gestandene Chefsekretärin, lädt mich, den kleinen Praktikanten, auf ihr Segelboot ein. Nur weil ich mal kurz ein Foto des Bootes auf ihrem Schreibtisch gesehen und angegeben habe, dass ich was vom Segeln verstehe. Ich muss meiner Fantasie Bremsklötze anlegen…Sie lässt sich in meinen Armen nach unten fallen. So rutschen meine Hände an ihr hoch, verschieben die Körbchen des Bikinioberteils und ich halte auf einmal ihre Brüste in den Händen...



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Segeltraum und andere Männerfantasien":


forum-wakacyjne.pl

©2013-2015 | DMCA | Contact us